Ein Wochenende in London

Foto: Stina Schmidt
Foto: Stina Schmidt

London ist die Metropole, wenn es um Fun und Shopping geht. Doch was könnt ihr alles an einem Wochenende in London unternehmen? Wir zeigen euch die Hotspots der großen Stadt und verraten euch Geheimtipps!

Shoppen in der Oxford Street

Freitag: Idealerweise kommt ihr am Freitagmorgen um 10 Uhr am Heathrow Airport an. Bis zur Stadtmitte sind es nur 30 Minuten und so kann es sinnvoll sein, kein Hotel außerhalb zu buchen. Euren Koffer stellt ihr am besten kurz in eurem Hotel unter, einchecken könnt ihr meist eh erst um 14 Uhr. Dann geht es zur Oxford Street, der größten Shoppingstraße in Europa. Hier gibt es von Topshop über H&M bis hin zu Primark alles, was das Herz begehrt. Wen zwischendurch der Hunger plagt, kann beim Waffelmeister einen kleinen Stopp einlegen und ein sagenhaft leckere Waffel essen. Wenn ihr die Oxford Street fertig geshoppt habt, geht es auf zum Hotel, um einzuchecken. Hier könnt ihr ein wenig ausruhen, um abends dann zum World´s End in Camden Town zu fahren. Das World´s End ist ein grandioses Pub, das nur auf euch wartet. Es gibt extrem viele verschiedene Biersorten und auch Finger Food vom Allerfeinsten. Hier könnt ihr den Abend ausklingen lassen.

Kulturelles am Samstag

Samstag: Dies ist der perfekte Tag, um Touren am Vormittag zu machen. Sehr zu empfehlen sind die Street Art Tour, die euch in entlegene Winkel von London führt, die Jack the Ripper Tour für die Mysteriösen unter euch oder auch die Sherlock Holmes Tour für Fans, die gern die Drehorte sehen wollen. Wer nicht so gern in der Gegend herumlaufen möchte, den empfehlen wir einen Besuch im Tower, um die weltberühmten Kronjuwelen anzuschauen oder auch das British Museum, das sich wirklich sehen lassen kann. Um 15 Uhr nach einem kleinen Snack im Seven Eleven geht es weiter zur Tower Bridge, zum Golden Eye und wer möchte kann abends noch in das London Dungeon gehen, wo die Horrorgeschichte von London gezeigt wird.

Camden Town am Sonntag

Sonntag: Gemütlich beginnt der Sonntag mit einem echt englischen Frühstück im Pub. Danach geht es ab nach Camden Town. Die verwinkelten Gassen um den Camden Lok Market sollte niemand verpassen. Hier solltet ihr genug Geld einpacken, um euch alle wunderbaren Schätze kaufen zu können, die ihr haben wollt. Mittags unbedingt beim Mexikaner Imbiss an der Ecke essen – er ist unvergleichbar lecker. Zum Entspannen geht es an den Fluss. Links hinter der Brücke finden sich die meisten Sitzplätze auf der Mauer. Und abends geht auch schon wieder euer Flugzeug Richtung Heimat…