St. Petersburg neu entdecken

1. Oktober 2015 at 09:37

St. Petersburg gilt schon lange als Highlight in Russland, doch ist es dort wirklich am schönsten? Wir finden Ja, denn St. Petersburg hat einiges zu bieten. Es gibt große Hotels, aber auch Kleine, es gibt viele, viele Sehenswürdigkeiten und das Essen ist kräftig, deftig, gut. Wer einmal was anderes sehen möchte, ist in St. Petersburg genau an der richtigen Adresse und die Highlights aus dieser Stadt verraten wir euch heute!

saint petersburg Gebäude

Gemütliches St. Petersburg

St. Petersburg muss nicht nur riesengroß sein, manchmal kann diese große Stadt auch wirklich mit Gemütlichkeit überzeugen. So zum Beispiel beim Einchecken in das kleine Hotel Casa Leto, das gerade einmal fünf Zimmer beherbergt, die gemütlich, kuschelig und absolut luxuriös eingerichtet sind. Tief in die Tasche greifen, muss man dafür aber nicht, denn das Casa Leto ist wirklich erschwinglich. Das Beste an ihm ist aber die Lage: Mitten in der Stadt und trotzdem ist es im Inneren nicht laut. In der Nähe befindet sich die Eremitage und auch die belebte Straße Newski- Prospekt, auf der immer etwas geht. Mit dem Casa Leto hat man also die perfekte Ausgangsbasis für einen St. Petersburg- Urlaub.

Absolutes Highlight: Newski- Prospekt

Wer möchte, kann über die 4,5 Kilometer lange Newski- Prospekt- Straße schlendern, eine der berühmtesten Straßen in Russland. Hier gibt es nicht nur Restaurants und Clubs zu sehen, sondern auch Cafés, Kinos, Bars, Shopping- Möglichkeiten und eigentlich alles, was man sich im Urlaub nur wünschen kann. Am Besten man plant einen ganzen Tag für diese Straße ein, denn es gibt viel zu entdecken. Ein weiterer Pflichtbesuch findet gleich um die Ecke statt: Die Eremitage. Die Eremitage ist eines größte und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Es gibt Kunst von Rembrandt, Rubens, Paul Gauguin und auch Matisse zu sehen. Pablo Picasso, Leonardo da Vinci und viele andere Künstler versammeln sich hier mit ihren Kunstwerken in St. Petersburg. Natürlich sind hier immer viele Touristen unterwegs.

Palace St Petersburg Russland

Ruhig wird es in den Altstadt- Kanälen

Wer es lieber ruhiger mag, trifft sich zu einer Bootsfahrt an den Brücken der Newski- Prospekt- Straße. Hier geht es los zu einem grandiosen Ausflug auf dem Wasser. Eine Stunde lang kann man hier durch die Altstadt- Kanäle gondeln und bekommt den Finger garantiert nicht vom Abzug der Kamera. Wer es lieber gemütlich mag, setzt sich in eines der Cafés auf den Dächern über der Stadt. In St. Petersburg gibt es viele Rooftop- Events. Hier kann man gut Essen gehen, aber auch Feiern bis zum Morgengrauen – und dann hat man eine ganz besondere Aussicht. Besonders auf dem Etagi, einem Loft- Projekt für moderne Kunst, lohnt sich ein Abstecher.

Deftiges Essen steht auf der Speisekarte

Zu guter Letzt widmen wir uns noch dem Essen. In St. Petersburg gibt es viele, gute Restaurants, in die man hineinschauen sollte. Essen muss hier nicht teuer sein, aber wer es russisch mag, sollte auch in ein russisches Restaurant gehen. Hier gibt es richtig deftiges Essen wie Boeuf Stroganoff oder auch Borschtsch, Blini und Swekolnik – nur echt wird es übrigens mit einem Vodka zum Nachtisch, der natürlich nicht fehlen darf!

Modern Architecture St Petersburg