Mailand – Mehr als nur Mode

2. Januar 2016 at 09:22

Wer Mailand hört, assoziiert als erstes Mode mit diesem Ort. Kein Wunder, denn hier findet jedes Jahr eine der wichtigsten Fashion Weeks statt, die die Welt zu bieten hat. Aber auch außerhalb dieser Woche ist Mailand oder auch Milan, wie die Einwohner ihre Stadt nennen, eine Reise wert. Bildschön, aktiv und entdeckungsfreudig präsentiert sich Mailand von seiner besten Seite und damit ihr wisst, was ihr in Mailand nicht verpassen dürft, zeigen wir euch die Hotspots.

Mailand Architektur Kathedrale

Unvergleichliche Architektur

Im letzten Jahr gab es in Mailand die Expo 2015, die bis zum 31. Oktober ging. Die Ausstellungsobjekte sind zum Teil noch vorhanden und können angeschaut werden – dafür solltet ihr euch aber ein wenig beeilen. Abgesehen von der vergangenen Expo gibt es aber auch noch viel Anderes zu sehen. Mailand hat eine unvergleichbare Architektur, die ihr euch unbedingt anschauen solltet. Allen voran gibt es den Torre Branca Turm, der zwar ein wenig schöner gestaltet sein könnte, dafür aber die beste Aussicht in ganz Milan bietet. Er ist 108 Meter hoch und bietet einen perfekten 360 Grad rundum Blick auf ganz Mailand. Darüber hinaus könnt ihr bei gutem Wetter auch noch die Alpen und bis hinunter in die Po-Ebene schauen, was ziemlich beeindruckend ist. Neben dem Turm gibt es aber auch architektonisch richtig etwas zu sehen: Die Piazza del Duomo ist das Highlight in Mailand und sieht beleuchtet besonders gut aus. Auch schön ist der Mailänder Dom, den ihr unbedingt von Innen gesehen haben müsst. Gleiches gilt auch für die Pinacoteca di Brera, das Kunstmuseum von Mailand, in dem es viele Ausstellungsstücke von Raffael zu sehen gibt. Das Opernhaus und auch die Galleria Vittorio Emanuelle II können sich aber auch sehen lassen.

Milan Straßen Clown

Kulinarische Highlights auf den zweiten Blick

Wer das Standart- Programm hinter sich gelassen hat, kann selbst zu neuen Abenteuern aufbrechen. Die Stadt entdeckt ihr am besten, wenn ihr euch einfach durch die kleinen Gassen treiben lasst und dabei euren Kopf nach links und rechts dreht. In Mailand gibt es nämlich viel erst auf den zweiten Blick zu sehen. So auch kulinarische Highlights, die gar nicht auf Anhieb auffallen. So geschehen hinter dem Mailänder Dom. Dort gibt es das Fast Food Restaurant Luini, in dem Panzerotti serviert werden. Die gefüllten Teigtaschen sind perfekt, um den kleinen Hunger zu stillen. Wer es gemütlicher mag, setzt sich in das Café Bastianello. Hier könnt ihr richtig gut frühstücken mit einem Croissant mit Apfel und Zimt.

Mailand Straßenbahn Stadt

Shoppen in Mailand

Mailand wäre aber nicht Mailand, wenn nicht die Mode allgegenwärtig wäre. Überall gibt es schöne Modehäuser zu sehen, in die man gehen kann, wenn man das nötige Kleingeld hat. Wer es nicht hat, hat auch genügend Alternativen, um Shopping- fündig zu werden. Es gibt viele kleine Läden, die alternative, günstige Dinge anbieten. Wer aber lieber reduziert shoppen gehen will, setzt auf das Outletcenter II Salvagente. Dort könnt ihr reduzierte Edelmarken wie Burberry, Armani und auch Dolce & Gabbana shoppen und bezahlt teilweise nur 1/10 vom vorherigen Preis – lohnt sich!